Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Maklerauftrag
    • Der Auftraggeber beauftragt den Makler unter Berücksichtigung der von ihm angegebenen Absicht mit dem Nachweis über die mögliche An- oder Vermietung bzw. An- oder Verkauf von Immobilienobjekten zu Wohn- oder Geschäftszwecken, von Vermietern oder Mietern bzw. Verkäufern oder Käufern und Vermittlung eines Vertragsabschlusses.
  2. Dauer und Kündigung
    1. Der Maklervertrag läuft auf unbestimmte Zeit und ist jederzeit kündbar.
    2. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen. Der Auftraggeber ist zur sofortigen Kündigung verpflichtet, wenn er seine Absicht aufgibt, insbesondere durch Anmietung bzw. Ankauf eines anderweitig angebotenen Objektes.
  3. Vergütung
    1. Im Falle eines rechtsverbindlichen Vertragsabschlusses ist der Auftraggeber verpflichtet, eine Maklerprovision an den Makler zu zahlen. Die Maklerprovision beträgt bei:
      • Wohnungsmiete 2,38 Nettomonatsmieten einschließlich MwSt. (entspricht 2,00 Nettomonatsmieten zuzüglich MwSt.),
      • Gewerbemiete  3,57 Nettomonatsmieten einschließlich MwSt. (entspricht 3,00 Nettomonatsmieten zuzüglich MwSt.) bzw.
      • Verkauf 5,95 % des Kaufpreises einschließlich MwSt (entspricht 5 % des Kaufpreises zuzüglich MwSt.).
    2. Die Maklerprovision ist auch zu zahlen, wenn ein wirtschaftlich gleichartiges oder gleichwertiges Geschäft zustande kommt. Mehrere Auftraggeber haften gesamtschuldnerisch. Der Makler darf auch für die andere Seite provisionspflichtig werden.
    3. Soweit zwischen den Parteien statt einer erfolgsabhängigen Maklerprovision eine Vergütung für Beratungsleistungen nach Zeit- oder Projektumfang vereinbart ist, wird ein schriftliches Angebot des Maklers zugrunde gelegt und, soweit nicht anders vereinbart, die jeweils gültigen Stundensätze des Maklers und die Verpflichtung des Auftraggebers zur Übernahme nachgewiesener Aufwendungen des Maklers, die sich unmittelbar aus der Auftragsbearbeitung ergeben.
  4. Vertraulichkeit
    • Die Angebote bzw. mitgeteilten Informationen des Maklers sind vertraulich und ausschließlich für den Auftraggeber bestimmt. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet. Kommt es aufgrund einer vertragswidrigen Weitergabe zu einem rechtsverbindlichen Vertragsabschlusses, haftet der Auftraggeber für die entgangene Maklergebühr.
  5. Vorkenntnis
    • Hat der Auftraggeber Kenntnis von der Anmietungsmöglichkeit eines durch den Makler angebotenen bzw. vermittelten Objekts oder die Adresse des Vermieters, hat er dies dem Makler sofort, spätestens innerhalb von 8 Tagen,  mitzuteilen.
  6. Sonstiges
    1. Zahlungen aus zu Stande gekommenen Verträgen sind nicht an den Makler, sondern unmittelbar an den Berechtigten aus dem Vertragsabschluss über das Objekt zu leisten, außer der Makler kann durch schriftliche Vollmacht nachweisen, zur Entgegennahme von Zahlungen berechtigt zu sein.
    2. Die Angaben des Maklers basieren auf Informationen Dritter. Es besteht keine Haftung des Maklers für Richtigkeit und Vollständigkeit der durch den Makler gemachten Angaben.
    3. Der Auftraggeber hat den Makler von dem Abschluss des Vertrags über das nachgewiesene bzw. vermittelte Objekt zu informieren.

Bellevie Immobilien e. Kf.

Clausstraße 14
65812 Bad Soden
Telefon +49 06196 65 43 82
Telefax +49 06196 65 43 81
info@bellevie-immobilien.de
www.bellevie-immobilien.de
To Top